Grüne Spargelsuppe.

Grüne Spargelsuppe.

Zutaten

1 Bund grüner Spargel

3 mehlige Erdäpfel

Wasser (zum Kochen)

Salz

Pfeffer


Und natürlich Liebe.

Spargelzeit ist eine der schönsten Zeiten im Jahr. Für mich. Weil ich Spargel mag. Was heißt mag. Ich liebe Spargel. Und deshalb wird es jetzt einiges an Spargelrezepten geben. Logisch.

Spargelsuppe zubereiten ist wahrscheinlich das Einfachste überhaupt. Man braucht nicht viel und schnell gehen tuts auch noch. Was will man mehr. 

Man braucht einen Bund grünen Spargel, drei mehligkochende Erdäpfel und Wasser. Und natürlich Salz und Pfeffer. So, das wars eigentlich wirklich schon. Der wichtigste Part an der ganzen Suppe ist das Abschneiden und separate Kochen der Spargelspitzen. Weil die das beste am ganzen Spargel sind. Und deshalb darf man sie auf keinen Fall mit pürieren. Das wär eine Schande. 

Von den Spitzen befreite Spargel, grob geschnitten, mit den geschälten Erdäpfel, ebenfalls grob gewürftelt, in Wasser kochen. 

Lieber weniger Flüssigkeit als zu viel. Sonst wird die Suppe zu dünn und hat keine Cremigkeit. Nachher kann man immer noch mit Wasser strecken, sollte sie zu dick geworden sein!

Nebenbei in einem kleinen Topf die Spitzen kurz aufkochen lassen und gleich danach blanchieren, damit sie ihre Farbe nicht verlieren. 

Sobald die Erdäpfel durch sind, alles zu einer schönen Suppe pürieren. Ordentlich salzen und pfeffern, das ist immer wichtig, und zu guter Letzt die Spitzen beim Anrichten mit in die Suppe geben. Fürs Auge und vor allem für den Geschmack. Spitzen sind das Beste. Ich schwöre.

Mahlzeit und einen schönen Start in die Spargelsaison wünscht euch eure 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*