Rote Rüben Suppe mit Kren.

Es ist wieder soweit. Die rote Rübe hat wieder zugeschlagen. Mit voller Wucht. Dabei ist eine kleine, feine Suppe entstanden, die richtig gut in diese Herbstzeit passt. Zusammen mit meinem geliebten Ziegenfrischkäse und Meerrettich Kren ergibt sie nicht nur eine richtige Augenweide – sie schmeckt auch hervorragend.

Zuallererst ziehen wir uns mal Handschuhe an. Is recht wichtig. Sonst sind die Hände soooo rot, dass man glauben könnte, einen Mord begangen zu haben. Wenn man nicht selbst wüsste, nur rote Rüben in der Hand gehabt zu haben. Naja. Besser also, Handschuhe anzuziehen.

In Olivenöl klein geschnittene Zwiebel und Knoblauch zusammen mit geschnittenen roten Rüben anschwitzen, mit Wasser aufgießen und kochen lassen. Sobald die roten Rüben schön weich sind, alles pürieren und mit Salz, Pfeffer, Rosmarin und ein bisschen Chili würzen. Kurz vorm Servieren etwas Ziegenfrischkäse unterrühren und mit Jungzwiebeln und Kren garnieren. Fertig.

Eigentlich ganz einfach.

Mahlzeit, meine Lieben!

Guten Appetit wünscht euch eure

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*