Risotto con limone e zucca.

Risotto con limone e zucca.

Zutaten

1 Pkg. Risottoreis

1 rote Zwiebel

2 Zucchini

Salz. Pfeffer

4 Zucchiniblüten

Salzzitronen

Parmesan

Mehl

Olivenöl, Rapsöl

Diese Art Risotto ist ein Wahnsinn.

DER Wahnsinn.

Und das liegt vor allem an den Salzzitronen. Ein Erlebnis der ganz besonderen Art. Dies bedarf jedoch einiger Vorarbeitszeit, da die Zitronen einige Tage ziehen müssen. Man nehme einige Bio-Zitronen, schneidet sie in Scheiben und gibt sie schichtweise mit Salz in ein verschließbares Gefäß. Und lässt alles zusammen ein paar Tage stehen.

Und schon hat man Salzzitronen. Ganz einfach. Und sehr vielfältig einsetzbar.

Beginnen wir mal mit dem Risottoreis an sich. Die Zwiebel in kleine Stücke schneiden und mit dem Reis in Olivenöl anrösten, bis der Reis glasig ist. Mit ein bisschen Wasser aufgießen, bis die Flüssigkeit fast ganz aufgesaugt ist und wieder mit Wasser aufgießen.Solange, bis der Reis nahezu weich ist. Beiseite stellen und mit dem Rest weitermachen.

Besser, den Reis nicht allzu weich zu kochen, da er etwas nachzieht!

Die Zucchinis mit einem Sparschäler in dünne Streifen schneiden. Ein paar Salzzitronen mit einem Stabmixer zu einem Zitronenpüree pürieren und unter das Risotto mischen. Ordentlich pfeffern und eventuell sogar nachsalzen. Wenn man Salz liebt. So wie ich. Parmesan unter das Risotto reiben und eventuell mit ein bisschen Wasser die Konsistenz nachbessern. 

Die Zucchinistreifen in Olivenöl mit Salz und Pfeffer anbraten. Die Zucchiniblüten in Mehl wenden und in Rapsöl frittieren. Alles schön anrichten. Fertisch-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*